News

Xbox One Project Scorpio: Die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten

 

Die Katze ist ganz offiziell aus dem Sack: Microsoft veröffentlicht mit der Xbox One S nicht nur eine kleinere Xbox One mit 4K-Video-Support, sondern Ende 2017 das neueste Mitglied der Xbox One-Familie, welches auf den Arbeitstitel Project Scorpio hört. 

Und Project Scorpio soll gewaltig sein: Microsoft verspricht nichts weniger als die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten. Wenn Scorpio Ende des nächsten Jahres erscheint, soll es keine andere Konsole geben, die ihr das Wasser reichen kann. Grund dafür sei eine neue Grafikkarte, die stozle 6 TFLOPs auf die Waage bringt. Zum Vergleich: Die PS4 Neo soll laut Gerüchten nur 4.2 TFLOPs stemmen. Somit soll gewährleistet sein, dass Project Scorpio für die besten Auflösungen (ja, Microsoft spricht von 4K-Gaming) und die höchsten Framerates gewappnet ist.

Project Scorpio Trailer

Xbox-Chef Phil Spencer spricht hierbei von Gaming jenseits der Generationen: Technik sei heute flexibler denn je und mit Xbox Scorpio möchte Microsoft eine Antwort auf die Bedürfnisse der heutigen Zeit gefunden haben. Egal, ob Xbox One, Windows 10 oder Project Scorpio: Alle Spiele sollen auf jeder Plattform laufen, damit jeder Spieler das für ihn ideale Erlebnis erhält. Preisbewusste Zocker, die nicht die beste Technik brauchen? Die Xbox One S ist für euch. PC-Zocker, die jedes Jahr eine neue GPU kaufen und es lieben mit Einstellungen herumzuspielen? Windows 10 ist für euch. Konsolenzocker, die das bestmögliche Erlebnis im Wohnzimmer erleben wollen? Project Scorpio soll wie für euch gemacht sein.

Eines betont Phil Spencer jedoch immer wieder: Niemand soll zurückgelassen werden. Xbox One-Besitzer müssen keine Angst haben, dass sie vergessen werden und zukünftige Spiele nicht mehr spielen könnten.

Project Scorpio ist ein großer Schritt, der womöglich grundlegend verändert wie wir bislang über Konsolengenerationen dachten — wenn es die traditionelle Konsolengeneration nicht gar für immer begräbt. Microsoft sagt, es handle damit im Sinne der Entwickler und Spieler. Ob Spieler von dieser Idee jedoch tatsächlich begeistert sind, wird sich im Laufe des nächsten Jahres erst noch zeigen.

Verpasse keine wichtige News mehr und folge uns auf Facebook!