News

The Last Guardian: Neues Gameplay-Footage und Infos zum künsterlischen PS4-Spiel

Neue Gameplay-Videos und Infos zu The Last Guardian: Das langersehnte PS4-Exklusivspiel soll noch dieses Jahr erscheinen.

The Last Guardian soll dieses Jahr endlich, endlich, endlich erscheinen. Das wird auch höchste Zeit: Denn auf das ehemalige PS3-Spiel hat gefühlt bereits Jesus ungeduldig gewartet.

Im Vorfeld der E3 konnten die Redaktionen des britischen Print-Magazin EDGE sowie die Amerikaner von IGN bereits Hand an die Messe-Demo des Spiels legen.

Die EDGE berichtet (via ibtimes) das Trico, das gigantische aber charmante Monster des Spiels, eine der schönsten Kreaturen ist, die man in den letzten Jahren in einem Videospiel gesehen hat. Nur weil das gefederte Monster freundlich aussieht, heißt das jedoch noch lange nicht, dass Trico auch pflichtbewusst auf den Spieler hört. Stattdessen hat es seinen eigenen Kopf und seinen eigenen Willen — und ignoriert somit auch gerne einmal das, was der Spieler von ihm möchte.

Im Spielverlauf sollen das Vertrauen zwischen Junge und Wesen jedoch immer stärker werden, sodass Trico langsam aber sicher zu eurem verlässlichen Partner wird.

The-Last-Guardian-IGN-10Aber könnte so ein eigenwilliges Monster nicht nervig sein? Chefentwickler Ueda dazu:

„Ich würde lügen, wenn ich sagte, dass ich mir keine Sorgen mache.“

„Aber lediglich ein weiteres Spiel, in dem man die Kontrolle über eine Kreatur übernimmt, wäre für mich nicht interessant“, erläutert Ueda. Schließlich gäbe es bereits viele Spiele, in denen man so etwas tun kann. Mit Trico möchte er hingegen ein Wesen erschaffen, das glaubwürdig erscheint.

Verpasse keine wichtige News mehr und folge uns auf Facebook!