1. Topthemen:
  2. Battlefield: Hardline
  3. Call of Duty: Advanced Warfare
  4. Destiny
  5. GTA 5
  6. MGS 5
  7. PS4
  8. Xbox One
E3 2010: Microsoft Pressekonferenz

Special: E3 2010: Microsoft Pressekonferenz

Special 16.06.2010
von
Alexander Göricke

Wie bereits im letzten Jahr wurde Microsoft die Ehre zuteil, die E3 mit ihrer Pressekonferenz einzuläuten. Viele Spieler und Pressevertreter aus aller Herren Länder erwarteten eine großartige Show und vor allem interessante Neuankündigungen. Auch ich fieberte gespannt der Konferenz entgegen und war mir beinahe sicher: Diesmal lässt Microsoft die Bomben platzen. Wie naiv ich doch war.

Doch lassen wir das Event noch einmal Revue passieren: Den bombastischen Einstieg machte Call of Duty: Black Ops. Ein wenig seltsam, dass gerade ein Multiplattform-Titel aus dem Hause Activision den Startschuss gibt? Das aber nicht ohne Grund: Nachdem der Titel live vorgespielt wurde, verkündete man stolz, dass sämtliche Mappacks zukünftiger Call-of-Duty-Ableger bis 2012 erneut zeitexklusiv auf der Xbox 360 erscheinen. Wie viel Microsoft wohl für diesen Deal hingeblättert hat? Angesichts der großen Fanbase der Serie bestimmt nicht zu wenig …

Weiter ging es mit einem Trailer zu Metal Gear Solid: Rising. Als Raiden werdet ihr mit einem Schwert ausgerüstet Feinde, Stahlträger oder Autos zerschnetzeln können. Der Clou dabei: Ihr könnt den Winkel jeder eurer Schnitte individuell regulieren. Versteht mich nicht falsch, das gezeigte Material hat die gesamte Halle voller Journalisten regelrecht umgehauen. Doch auch hier handelt es sich nur um einen Titel, der sowohl für Xbox 360 als auch für die Konkurrenz-Konsole PlayStation 3 erscheint. Man hat wohl im Eifer des Gefechts vergessen ein „wegweisendes Abkommen" zwischen Konami und Microsoft anzukündigen, welches das Spielerlebnis auf der Xbox 360 aufwertet. Doch was nicht ist, kann ja noch im Laufe des Jahres werden …

Anschließend betrat Design Director Cliff Bleszinski von Epic Games die Bühne und stellte endlich einen Xbox 360-exklusiven Titel vor: Gears of War 3. Keine große Überraschung, der gezeigte 4-Spieler-Koop-Modus wusste aber zu beeindrucken. Großartige Neuerungen sind vom Nachfolger bisher aber nicht zu erwarten.

Erstmals interessant wurde es aber mit der Ankündigung von Codename Kingdoms. Der Titel, von dem bisher weder Story noch Genre bekannt sind, wird von Crytek exklusiv für Xbox 360 entwickelt. Der präsentierte Trailer zeigte antike Krieger mit Schwert, Hellebarde und Morgenstern ausgerüstet auf einem verwüsteten Schlachtfeld. Wenngleich kaum Informationen zu Codename Kingdoms herausgegeben wurden, ist es doch eine der Ankündigungen, welche erstmals Spannung in die Pressekonferenz brachte.

Nach diesem Lichtblick ging es weiter mit neuem Material zu bereits bekannten Spielen. Microsofts Zugpferde Fable III und Halo: Reach wurden jeweils mit tollem Videomaterial beglückt. Der Release der beiden Titel ist nun auch endlich bekannt: Ab dem 14. September 2010 können weltweit feindliche Aliens in Halo: Reach kalt gemacht werden. Das Königreich in Fable III hingegen darf erst ab dem 26. Oktober dieses Jahres erkundet werden. Beide Titel wurden solide präsentiert, die große Überraschung mit einem gewaltigen Paukenschlag fiel aber aus.

Das könnte dich auch interessieren

Letzte Story

Nächste Story

Alexander Göricke
Alexander Göricke
Managing Director bei Next-Gamer. Weint bei Metal Gear & ist im Herzen selbst ein Peace Walker.

Kommentare