News

Persona 5: JRPG-Hoffnung außerhalb Japan erst 2017

Persona 5 kommt – und zwar nicht mehr in diesem Jahr. Während Japaner bereits im September das langersehnte JRPG spielen dürfen, müssen wir uns noch bis 2017 gedulden.

Persona 5 wird mit großer Spannung erwartet: Während Rollenspiel-Blockbuster wie Final Fantasy XV unlängst auf Open-World und ein Game-Design setzen, das der westlichen Spielekultur zusagt, will Persona 5 beweisen, dass Japano-RPGs auch dann noch die Massen begeistern können, wenn sie ihren alten Werten treu bleiben – wenn sie sich denn unheimlich stylish inszenieren.

Dass die Entwickler von Atlus superbe Rollenspiele entwickeln können, haben sie nicht zuletzt mit Persona 4 Golden und den diversen Vertretern des Shin Megami Tensei-Universum bewiesen. Mit Persona 5 zeigen sie zudem, dass sie auch optisch mit purem Style überzeugen können – und das auch, wenn man bei der grafischen Umsetzung eigentlich ein knappes Budget einhalten muss.

Persona 5 Trailer

 

Nachdem vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Persona 5 im September in Japan erscheinen wird, haben internationale Atlus-Fans zu hoffen gewagt, dass auch der Westen noch dieses Jahr bedient wird. Daraus wird jedoch nichts: Wie Atlus im Vorfeld der E3 ankündigte, wird Persona 5 in den USA am 14. Februar 2017 für PlayStation 4 und PS3 erscheinen. Wann Europa an den Zug kommt, steht derweil noch in den Sternen: Europäische Pläne wurden bislang noch nicht bekannt gegeben. In der Regel müssen wir bei Atlus-Releases jedoch noch einige Monate länger als die Amerikaner warten — bleibt zu hoffen, dass dies bei Persona 5 nicht so sein wird.

Verpasse keine wichtige News mehr und folge uns auf Facebook!