1. Topthemen:
  2. Battlefield: Hardline
  3. gamescom 2014
  4. GTA 5
  5. MGS 5
  6. PS4
  7. Wii U
  8. Xbox One
Borderlands 2 – Preview

Vorschau: Borderlands 2 – Preview

News 24.08.2011
von
Alexander Göricke

Da ist sie endlich, die Fortsetzung der Shooter/RPG-Symbiose. In Borderlands aus dem Jahr 2009 durftet ihr in schicker Cel-Shading-Optik den zum größten Teil aus Wüsten und Abfällen bestehenden Planeten Pandora bereisen. Doch man konnte nicht nur Skags und anderes Gesindel über den Haufen ballern, sondern seinen Charakter wie in einem Rollenspiel stetig aufleveln. Es folgten vier nicht minder erfolgreiche DLCs.

In einer ausführlichen Präsentation mit anschließendem Interview entlockten wir den Entwicklern auf der gamescom alle wichtigen Infos zur Fortsetzung des Comic-Shooters.

- Same Place, new weapons -

Schauplatz ist erneut der Planet Pandora, und auch der schicke Look bleibt beim Alten. Die Handlung ist vier Jahre nach dem ersten Teil angesetzt. Aus vier spielbaren Charakteren wählt der 2K-Mitarbeiter, der uns das Spiel vorführt, den wuchtigen Salvador, welcher an Berserker Brick aus dem ersten Teil der Reihe erinnert. Im Schneegebiet Marrowfield, das wir als erstes erkunden, fallen gleich die tollen Wettereffekte auf. Schneeflocken bleiben am Bildschirm haften und schmelzen, der Nebel erschwert die Weitsicht. Uns bleibt kaum ein Moment zum Durchatmen, schon stürmen die ersten Gegner aus den Schneewehen. Ein Yeti-ähnliches Monster wirft mit Schneebällen nach uns, die wir noch in der Luft zerschießen. Salvador ballert was das Zeug hält, und zwar erstmals beidhändig. Eine weitere Neuerung ist das Werfen eurer Waffen. Habt ihr keine Munition mehr und außerdem bessere Waffen im Gepäck, schleudert ihr die verbrauchte einfach auf euren Gegner und kassiert so zusätzliche Trefferpunkte. Natürlich haben die Entwickler das essentielle Prinzip des Vorgängers, keine Waffen wie die andere aussehen zu lassen, in Borderlands 2 beibehalten. Zudem wurde das Waffensystem gründlich überarbeitet und ihr dürft an euren Waffen erneut herumbasteln. Nach erfolgreichem Sieg lassen die Monster wieder haufenweise Goodies zum Einsammeln fallen, längere Strecken werden wie gewohnt per Warp oder Fahrzeugen zurückgelegt.

Das könnte dich auch interessieren

Letzte Story

Nächste Story

Alexander Göricke
Alexander Göricke
Managing Director bei Next-Gamer. Weint bei Metal Gear & ist im Herzen selbst ein Peace Walker.

Kommentare