News

Horizon Zero Dawn: Veröffentlichung angeblich auf 2017 verschoben

Horizon: Zero Dawn ist einer der vielversprechendsten Exklusivtitel für die PS4. Nun machen Gerüchte die Runde, die besagen, dass wir uns noch bis 2017 auf den Titel gedulden müssen.

Mit Horizon: Zero Dawn will das niederländische Studio Guerilla Games beweisen, dass es mehr kann als nur einen Killzone-Shooter nach dem anderen zu produzieren: Das erste Gameplay-Footage zu dem Shooter-RPG-Hybrid, welches auf der letztjährigen E3 gezeigt wurde, machte dabei bereits einen sehr vielversprechenden Eindruck. Traut man Branchen-Insider Shinobi602 müssen wir jedoch etwas länger auf Horizon warten als bislang angekündigt: Statt einer Veröffentlichung Ende 2016 werde nun ein Release Anfang 2017 angepeilt.

In seinem Tweet erwähnt Shinobi, dass Horizon: Zero Dawn auf der PlayStation 4K sicherlich prächtig aussehen würde. Einige interpretierten in diese Aussage hinein, dass Horizon als PS4K-Aushängeschild fungieren werde oder auf der normalen PS4 schlecht aussehen würde. Wie Shinobi später klarstellte, habe er mit seiner Aussage aber nichts dergleichen gemeint, sondern nur seine Vorfreude auf eine leistungsfähigere PS4 zum Ausdruck bringen wollen. Alle Infos zur PlayStation 4K findet ihr hier.