Next Gamer http://www.next-gamer.de Tests, News, Vorschauen, Specials und mehr zu PC- und Videospielen • Next-Gamer.de Wed, 16 Jan 2019 15:19:07 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.5.16 Call of Duty Black Ops 4 – Kostenlose Testwoche für den Battle Royale-Modus „Blackout“ angekündigt http://www.next-gamer.de/call-of-duty-black-ops-4-kostenlose-testwoche-fuer-den-battle-royale-modus-blackout-angekuendigt/ http://www.next-gamer.de/call-of-duty-black-ops-4-kostenlose-testwoche-fuer-den-battle-royale-modus-blackout-angekuendigt/#respond Wed, 16 Jan 2019 15:19:07 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118204 Activision und Treyarch haben angekündigt, dass der Battle Royale-Modus im neuen „Call of Duty Black Ops 4“ eine kostenlose Testwoche erhalten wird. Darüber hinaus ist ein neuer Patch veröffentlicht worden und das 115 Day Celebration Event im Zombies-Modus gestartet. Wie die Verantwortlichen von Activision und Treyarch bekannt gegeben haben, wird man allen interessierten Spielern die […]

The post Call of Duty Black Ops 4 – Kostenlose Testwoche für den Battle Royale-Modus „Blackout“ angekündigt appeared first on Next Gamer.

]]>
Activision und Treyarch haben angekündigt, dass der Battle Royale-Modus im neuen „Call of Duty Black Ops 4“ eine kostenlose Testwoche erhalten wird. Darüber hinaus ist ein neuer Patch veröffentlicht worden und das 115 Day Celebration Event im Zombies-Modus gestartet.

Wie die Verantwortlichen von Activision und Treyarch bekannt gegeben haben, wird man allen interessierten Spielern die Gelegenheit geben, den Battle Royale-Modus namens „Blackout“ für eine Woche testen zu können. Demnach könnt ihr ab dem morgigen Donnerstag, den 17. Januar 2019, den Modus eine Woche lang auf der Playstation 4, Xbox One oder dem PC ausgiebig testen.

Laut Kritikern bietet der „Blackout“-Modus im Gesamtblick die beste Battle Royale-Erfahrung auf dem aktuellen Markt. Vor allem Spieler die dem Bau-Modus und der Comic-Grafik von „Fortnite“ nichts abgewinnen können, sollen sich hier wohl fühlen.

In der Testwoche werden die Spieler die gesamte intensive Action des Spielmodus, die Charaktere, Orte, Waffen und auch Ausrüstung geboten bekommen. Vom 17. bis zum 24. Januar 2019 könnt ihr euch die Demo herunterladen und ausgiebig testen. Passend zur Ankündigung wurde auch ein neuer Trailer veröffentlicht, diesen findet ihr unterhalb des Artikels.

Darüber hinaus wurde ein neuer Patch veröffentlicht, welcher das Spiel auf die Version 1.11 hebt. Neben einen überarbeiteten Loot-Systems in Blackout, führt der Patch auch die Gauntlets, drei neue Elixiere im Zombies-Modus ein und gibt den Spielern die Möglichkeit im Multiplayer die Spielliste „Chaos-Kontrolle“ zu spielen. Die offiziellen Patchnotes findet ihr hier.

Des Weiteren wurde das 115 Day Celebration Event im Zombies-Modus gestartet. Alle Spieler erhalten bis zum 18. Januar 2019 bis 19 Uhr doppelte Erfahrungspunkte, doppelte Waffenerfahrung und doppeltes Nebulium Plasma.

The post Call of Duty Black Ops 4 – Kostenlose Testwoche für den Battle Royale-Modus „Blackout“ angekündigt appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/call-of-duty-black-ops-4-kostenlose-testwoche-fuer-den-battle-royale-modus-blackout-angekuendigt/feed/ 0
EA – Hat das Open-World Star Wars-Spiel endgültig eingestampft http://www.next-gamer.de/ea-hat-das-open-world-star-wars-spiel-endgueltig-eingestampft/ http://www.next-gamer.de/ea-hat-das-open-world-star-wars-spiel-endgueltig-eingestampft/#respond Wed, 16 Jan 2019 09:33:43 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118199 Wie mehrere Quellen aktuell berichten hat sich Publisher Electronic Arts dazu entschieden dem Open-World Star Wars-Spiel, welches bei EA Vancouver entstehen sollte, endgültig den Stecker zu ziehen. Im Oktober 2017 gab Electronic Arts die Schließung des hauseigene Studios Visceral Games (Dead Space, Dante’s Inferno) bekannt. Diese haben bis zu diesem Zeitpunkt an einem geheimen Star Wars […]

The post EA – Hat das Open-World Star Wars-Spiel endgültig eingestampft appeared first on Next Gamer.

]]>
Wie mehrere Quellen aktuell berichten hat sich Publisher Electronic Arts dazu entschieden dem Open-World Star Wars-Spiel, welches bei EA Vancouver entstehen sollte, endgültig den Stecker zu ziehen.

Im Oktober 2017 gab Electronic Arts die Schließung des hauseigene Studios Visceral Games (Dead Space, Dante’s Inferno) bekannt. Diese haben bis zu diesem Zeitpunkt an einem geheimen Star Wars Spiel gearbeitet, welches ein Story-getriebenes Einzelspieler-Erlebnis bieten sollte. Für die Story holte man sich sogar Amy Hennig ans Bord, die sich zuvor maßgeblich für die Geschichten der „Uncharted“-Reihe verantwortlich zeigte.

Nach der Schließung wurde das Projekt an EA Vancouver übergeben, die aus dem Spiel ein Open-World-Abenteuer gestalten sollten. Zudem wurde das Story-getriebene Singleplayer-Konzept über Bord geworfen und man konzentrierte sich auf eine Multiplayer-Erfahrung, die der „Games as a Service“-Philosophie des Unternehmens mehr zusagte. Man Begründete diese Entscheidung mit der Einstellung, dass Spieler immer weniger eine Einzelspieler-Erfahrungen erleben wollen. Stattdessen würden die Spieler vielmehr ihre Zeit in Online-Titel investieren, welche kontinuierlich mit Inhalten erweitert werden.

Wie der für gewöhnlich gut informierte Kotaku-Redakteur und Industrie-Insider Jason Schreier unter Berufung auf drei Quellen berichtet, hat EA sich dazu entschieden das Open-World Star Wars-Projekt bei EA Vancouver einzustellen. Laut Schreier befand sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung und wurde eingestampft, weil die Fertigstellung zu lange dauern würde. Entlassungen oder gar eine Studioschließung haben die Mitarbeiter von EA Vancouver jedoch nicht zu befürchten, denn wie es weitere Quellen berichten, arbeitet das Studio bereits an einem kleineren „Star Wars“-Titel. Möglicherweise wird es schon Ende 2020 veröffentlicht.

EA selbst hat sich zu diesen Berichten bisher nicht geäußert. Unterhalb des Artikels haben wir für euch das erste und einzige Videomaterial des eingestellten Star Wars-Projekts von Visceral Games eingebettet. Der kurze Teaser wurde im Rahmen der E3 2016 der Öffentlichkeit präsentiert.

The post EA – Hat das Open-World Star Wars-Spiel endgültig eingestampft appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/ea-hat-das-open-world-star-wars-spiel-endgueltig-eingestampft/feed/ 0
Onimusha Warlords – Ab sofort erhältlich und erste Testwertungen in der Übersicht http://www.next-gamer.de/onimusha-warlords-ab-sofort-erhaeltlich-und-erste-testwertungen-in-der-uebersicht/ http://www.next-gamer.de/onimusha-warlords-ab-sofort-erhaeltlich-und-erste-testwertungen-in-der-uebersicht/#respond Tue, 15 Jan 2019 14:30:56 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118195 Ab sofort ist Capcoms Action-Adventures „Onimusha: Warlords“ als Remaster-Version für aktuelle Konsolen und den PC erhältlich. Wie sich die Neuauflage schlägt, verraten die ersten internationalen Testwertungen. Seit dem heutigen Dienstag, dem 15. Januar 2019, kann Capcoms Remaster-Fassung von „Onimusha: Warlords“ für die Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC erworben werden. Ursprünglich erschien […]

The post Onimusha Warlords – Ab sofort erhältlich und erste Testwertungen in der Übersicht appeared first on Next Gamer.

]]>
Ab sofort ist Capcoms Action-Adventures „Onimusha: Warlords“ als Remaster-Version für aktuelle Konsolen und den PC erhältlich. Wie sich die Neuauflage schlägt, verraten die ersten internationalen Testwertungen.

Seit dem heutigen Dienstag, dem 15. Januar 2019, kann Capcoms Remaster-Fassung von „Onimusha: Warlords“ für die Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC erworben werden. Ursprünglich erschien der Titel 2001 für die Playstation 2, 2002 für die Xbox und 2003 folgte sogar eine Portierung für den PC (zumindest für China und Russland).

Bei „Onimusha: Warlords“ handelt es sich leider nicht um ein aufwändiges Remake, wie es Fans von „Resident Evil 2“ Ende Januar erleben können. Zwar hat Capcom einige Verbesserungen vorgenommen, aber im Kern bleibt es das Original-Spiel aus dem Jahr 2001. Spieler können eine leicht aufgewertete Grafik mit Breitbild-Unterstützung, eine überarbeitete Steuerung mit Analog Stick-Unterstützung und einen „Easy Mode“ erwarten, alle anderen Aspekte des Originals wurden nicht angerührt. Damit ihr gleich wisst, was euch mit „Onimusha: Warlords“ grafisch erwartet, haben wir für euch ein Video zum Grafikvergleich unterhalb des Artikels eingebunden. Verglichen werden die originale Playstation 2 Version aus dem Jahr 2001 und die aktuelle Remaster-Fassung für den PC.

Testwertungen in der Übersicht:

„Onimusha: Warlords“ ist seit dem 15. Januar 2019 für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC erhältlich.

The post Onimusha Warlords – Ab sofort erhältlich und erste Testwertungen in der Übersicht appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/onimusha-warlords-ab-sofort-erhaeltlich-und-erste-testwertungen-in-der-uebersicht/feed/ 0
Super Dragon Ball Heroes: World Mission – Kartenkampfspiel ab April für Switch und PC erhältlich http://www.next-gamer.de/super-dragon-ball-heroes-world-mission-kartenkampfspiel-ab-april-fuer-switch-und-pc-erhaeltlich/ http://www.next-gamer.de/super-dragon-ball-heroes-world-mission-kartenkampfspiel-ab-april-fuer-switch-und-pc-erhaeltlich/#respond Tue, 15 Jan 2019 10:17:35 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118191 Bandai Namco Entertainment hat das Kartenkampfspiel „Super Dragon Ball Heroes: World Mission“ für den Westen bestätigt. Wie Publisher Bandai Namco Entertainment bekannt gibt, wird „Super Dragon Ball Heroes: World Mission“ auch bei uns im Westen veröffentlicht. Demnach soll der Titel in Nordamerika und Europa am 05. April 2019 für Nintendo Switch und PC veröffentlicht werden. […]

The post Super Dragon Ball Heroes: World Mission – Kartenkampfspiel ab April für Switch und PC erhältlich appeared first on Next Gamer.

]]>
Bandai Namco Entertainment hat das Kartenkampfspiel „Super Dragon Ball Heroes: World Mission“ für den Westen bestätigt.

Wie Publisher Bandai Namco Entertainment bekannt gibt, wird „Super Dragon Ball Heroes: World Mission“ auch bei uns im Westen veröffentlicht. Demnach soll der Titel in Nordamerika und Europa am 05. April 2019 für Nintendo Switch und PC veröffentlicht werden.

Bei „Super Dragon Ball Heroes: World Mission“ handelt es sich um ein Kartenkampfspiel rund um die bekannten Charakteren des „Dragon Ball“-Universums. Spieler werden nie gesehenen Transformationen erleben und einem brandneuen Charakter kennen lernen, der von Toyotarou höchst selbst entworfen wurde. Insgesamt werden über 350 Kämpfer und über 1.000 Sammelkarten im Spiel enthalten sein.

Spieler schlüpfen dabei in die Rolle des Protagonisten Beat, welcher zum Weltmeister in „Super Dragon Ball Heroes“ zu werden versucht. In Hero Town, einer alternativen Realität, stellt das „Dragon Ball“-Kartenspiel die populärste Unterhaltungsform dar. Als jedoch Antagonisten aus der virtuellen Spielwelt in Hero Town auftauchen und für reichlich Chaos sorgen, springt Beat in die Spielwelt, um mit bekannten „Dragon Ball“-Charakteren den Frieden in der realen Welt wiederherstellen zu können.

Einen entsprechenden Ankündigungs-Trailer könnt ihr euch unterhalb des Artikels ansehen.

The post Super Dragon Ball Heroes: World Mission – Kartenkampfspiel ab April für Switch und PC erhältlich appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/super-dragon-ball-heroes-world-mission-kartenkampfspiel-ab-april-fuer-switch-und-pc-erhaeltlich/feed/ 0
Resident Evil 2 – Screenshots zu den Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ veröffentlicht http://www.next-gamer.de/resident-evil-2-screenshots-zu-den-extra-modi-the-4th-survivor-und-the-tofu-survivor-veroeffentlicht/ http://www.next-gamer.de/resident-evil-2-screenshots-zu-den-extra-modi-the-4th-survivor-und-the-tofu-survivor-veroeffentlicht/#respond Tue, 15 Jan 2019 08:33:43 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118186 Schon länger ist bekannt, dass die beiden Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ ihren Weg auch ins Remake von „Resident Evil 2“ finden werden. Nun hat Capcom erste Screenshots veröffentlicht. Publisher Capcom hat die ersten Screenshots zu den beiden freischaltbaren Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ im „Resident Evil 2“ Remake […]

The post Resident Evil 2 – Screenshots zu den Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ veröffentlicht appeared first on Next Gamer.

]]>
Schon länger ist bekannt, dass die beiden Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ ihren Weg auch ins Remake von „Resident Evil 2“ finden werden. Nun hat Capcom erste Screenshots veröffentlicht.

Publisher Capcom hat die ersten Screenshots zu den beiden freischaltbaren Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ im „Resident Evil 2“ Remake veröffentlicht. Im Original „Resident Evil 2“ von 1998 konnten Spieler die zusätzlichen Mini-Spiele „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ freischalten, indem einige Kriterien beim Durchspielen erfüllt wurden.

Für „The 4th Survivor“ musste man im 2nd Scenario ein A- oder B-Ranking erreichen. Zudem durfte nicht öfter als 3x gespeichert werden und es durften keine Special Weapons zum Einsatz kommen. Für „The Tofu Survivor“ musste man „Resident Evil 2“ insgesamt 6x durchspielen (3x 1st + 2nd Scenario) und beim ersten Mal musste man schon Hunk freigespielt haben. Ob diese Kriterien auch beim Remake erfüllt werden müssen ist nicht bekannt, aber Fans freuen sich sicherlich, dass es diese Mini-Spiele ins fertige Spiel geschafft haben.

Bei „The 4th Survivor“ spielt ihr als Hunk. Anders als bei anderen Mini-Spielen gehört Hunks Abenteuer zum Kanon. Hunk gehört der Umbrella Corporation an und erwacht als einziger Überlebender seines Trupps, nachdem diese von William Birkin angegriffen wurden. Er ist im Besitz einer kostbaren G-Virus-Probe und hat nicht mehr viel Zeit aus Raccoon City zu fliehen, denn die Selbstzerstörung der Umbrella Basis wurde bereits eingeleitet. Der Spieler muss es innerhalb eines Zeitlimits schaffen Hunk zum rettenden Helikopter zu führen.

„The Tofu Survivor“ spielt sich genauso wie „The 4th Survivor“, doch statt Hunk müssen die Spieler den sogenannten Tofu steuern. Dieser war ursprünglich eingebaut worden, um die Kollisionsabfrage im Spiel zu testen. Gleichzeitig ist es der härteste Modus im Spiel, denn der Tofu bietet eine größere Angriffsfläche, ist nur mit einem Messer bewaffnet und hat nur eine kleine Auswahl an Kräutern im Inventar.

„Resident Evil 2“ wird am 25. Januar 2019 für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht. Aktuell kann auch die sogenannte „1-Shot-Demo“ auf allen Plattformen getestet werden.

The post Resident Evil 2 – Screenshots zu den Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ veröffentlicht appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/resident-evil-2-screenshots-zu-den-extra-modi-the-4th-survivor-und-the-tofu-survivor-veroeffentlicht/feed/ 0
Rift Keeper – Roguelite-Metroidvania ab sofort auf Steam erhältlich http://www.next-gamer.de/rift-keeper-roguelite-metroidvania-ab-sofort-auf-steam-erhaeltlich/ http://www.next-gamer.de/rift-keeper-roguelite-metroidvania-ab-sofort-auf-steam-erhaeltlich/#comments Tue, 15 Jan 2019 07:42:16 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118183 Publisher Maple Whispering und die Entwickler von Frymore haben ihr Roguelite-Metroidvania-Spiel „Rift Keeper“ auf Steam veröffentlicht. Bei „Rift Keeper“ handelt es sich um ein von Hand gezeichneten, mit Roguelite- und Rollenspiel-Elementen angereicherten, 2D-Plattformer. Die Spieler übernehmen die Kontrolle über den Rift Keeper (Riss Hüter) und müssen das Gleichgewicht wiederherstellen. Insgesamt gilt es durch 30 handgefertigte […]

The post Rift Keeper – Roguelite-Metroidvania ab sofort auf Steam erhältlich appeared first on Next Gamer.

]]>
Publisher Maple Whispering und die Entwickler von Frymore haben ihr Roguelite-Metroidvania-Spiel „Rift Keeper“ auf Steam veröffentlicht.

Bei „Rift Keeper“ handelt es sich um ein von Hand gezeichneten, mit Roguelite- und Rollenspiel-Elementen angereicherten, 2D-Plattformer. Die Spieler übernehmen die Kontrolle über den Rift Keeper (Riss Hüter) und müssen das Gleichgewicht wiederherstellen.

Insgesamt gilt es durch 30 handgefertigte Dungeons zu reisen und die dort entstandenen Risse wieder zu schließen. Auf eurem Abenteuer gilt es mächtige Ausrüstung, Waffen und Zubehör zu erbeuten, um immer mächtiger zu werden.

„Rift Keeper“ ist ab sofort für den PC erhältlich und kostet regulär 10 Euro, bis zum 21. Januar 2019 wird ein Rabatt von 20% angeboten, womit der Titel gerade für 8 Euro zu haben ist. Unterhalb des Artikels findet ihr den Release-Trailer.

 

The post Rift Keeper – Roguelite-Metroidvania ab sofort auf Steam erhältlich appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/rift-keeper-roguelite-metroidvania-ab-sofort-auf-steam-erhaeltlich/feed/ 1
Epic Games Store – Lockt mit weiteren Gratis-Spielen http://www.next-gamer.de/epic-games-store-lockt-mit-weiteren-gratis-spielen/ http://www.next-gamer.de/epic-games-store-lockt-mit-weiteren-gratis-spielen/#respond Mon, 14 Jan 2019 14:13:34 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118179 Mit dem Epic Games Store versucht das Entwicklerstudio Epic Games einen eigenen Shop für Computerspiele zu etablieren. Um viele Kunden anzusprechen werden jeden Monat für eine kurze Laufzeit zwei Gratis-Spiele angeboten. Nach „What Remains of Edith Finch“ dürfen Kunden sich auf die Spielesammlung „The Jackbox Party“ freuen. Im Rahmen einer Ankündigung bestätigte Epic Games bereits, […]

The post Epic Games Store – Lockt mit weiteren Gratis-Spielen appeared first on Next Gamer.

]]>
Mit dem Epic Games Store versucht das Entwicklerstudio Epic Games einen eigenen Shop für Computerspiele zu etablieren. Um viele Kunden anzusprechen werden jeden Monat für eine kurze Laufzeit zwei Gratis-Spiele angeboten. Nach „What Remains of Edith Finch“ dürfen Kunden sich auf die Spielesammlung „The Jackbox Party“ freuen.

Im Rahmen einer Ankündigung bestätigte Epic Games bereits, dass Kunden des Epic Games Stores bis Ende 2019 mit zwei kostenlosen Spielen im Monat rechnen können. Aktuell kann das Mystery-Adventure „What Remains of Edith Finch“ kostenlos gesichert werden. Seit dem 10. Januar 2019 wird der Titel im Epic Games Store angeboten und kann bis zum 24. Januar 2019 bezogen werden. Nun hat das Unternehmen den zweiten Gratis-Titel des laufenden Monats enthüllt.

Ab dem 24. Januar 2019 wird man euch die Spielesammlung „The Jackbox Party“ kostenlos anbieten. Diese beinhaltet ausgewählte Titel wie „Lie Swatter“, „You Don’t Know Jack“, „Fibbage XL“ oder „Drawful“. Laut Epic Games wird die Spielesammlung bis zum 07. Februar kostenlos zur Verfügung gestellt.

Welche Titel der Epic Games Store im Februar für seine Kunden kostenlos bereitstellen wird ist noch nicht bekannt. Das Unternehmen versichert jedoch, dass eine zeitnahe Enthüllung der Titel erfolgen werde.

Quelle: Epic Games Store

The post Epic Games Store – Lockt mit weiteren Gratis-Spielen appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/epic-games-store-lockt-mit-weiteren-gratis-spielen/feed/ 0
Anthem – Wird auf Lootboxen verzichten http://www.next-gamer.de/anthem-wird-auf-lootboxen-verzichten/ http://www.next-gamer.de/anthem-wird-auf-lootboxen-verzichten/#respond Mon, 14 Jan 2019 09:21:25 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118177 Wie Lead-Producer Michael Gamble auf Twitter betont, wird es im kommenden Sci-Fi-Actionspiel „Anthem“ keine Lootboxen geben. Auf Mikrotransaktionen wird dennoch nicht verzichtet. Am 22. Februar wird das neue Rollenspiel „Anthem“ von Bioware für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht. Das Spiel soll dabei komplett auf die kontroversen Lootboxen verzichten, doch Mikrotransaktionen wird es dennoch […]

The post Anthem – Wird auf Lootboxen verzichten appeared first on Next Gamer.

]]>
Wie Lead-Producer Michael Gamble auf Twitter betont, wird es im kommenden Sci-Fi-Actionspiel „Anthem“ keine Lootboxen geben. Auf Mikrotransaktionen wird dennoch nicht verzichtet.

Am 22. Februar wird das neue Rollenspiel „Anthem“ von Bioware für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht. Das Spiel soll dabei komplett auf die kontroversen Lootboxen verzichten, doch Mikrotransaktionen wird es dennoch geben. In einem kurzen Statement begründete Lead-Producer Michael Gamble den Verzicht auf Lootboxen folgendermaßen:

„Wir werden keine Lootboxen hinzufügen. Sie erfüllen keinen Zweck. Den Kosmetik- und Mikrotransaktions-Plan haben wir skizziert. In Legion of Dawn sind vier Rüstungs-Pakete. Das sind nicht nur Skins. Jeder Javelin hat vier Rüstungsteile. Somit erhaltet ihr 16 […] + andere Goodies“

Laut den Entwicklern wird man nur kosmetische Items mit Echtgeld erwerben können. Spieler die in Mikrotransaktionen investieren, sollen keinen spielerischen Vorteil erhalten wie zuletzt bei „Star Wars Battlefront II“.

Vom 25. bis zum 27. Januar 2019 können Vorbesteller und Origin Access bzw. EA Access-Abonnenten das Spiel auf der Plattform ihrer Wahl ausgiebig testen. Ebenfalls auf allen Plattformen folgt eine Woche später die Open Beta, die alle interessierten Spieler vom 01. bis zum 03. Februar testen dürfen.

The post Anthem – Wird auf Lootboxen verzichten appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/anthem-wird-auf-lootboxen-verzichten/feed/ 0
Breaking Bad: Criminal Elements – Free-to-Play-Mobile-Game zur erfolgreichen Serie angekündigt http://www.next-gamer.de/breaking-bad-criminal-elements-free-to-play-mobile-game-zur-erfolgreichen-serie-angekuendigt/ http://www.next-gamer.de/breaking-bad-criminal-elements-free-to-play-mobile-game-zur-erfolgreichen-serie-angekuendigt/#respond Fri, 11 Jan 2019 14:09:06 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118174 „Breaking Bad“ gehört zu den besten und erfolgreichsten Serien auf dem Markt. Dementsprechend sind viele Fans daran interessiert noch tiefer in die Welt von Walter White und Jesse Pinkman abtauchen zu können. Auch die Spin-Off Serie „Better Caul Saul“ mit dem gewieften Anwalt Saul Goodman läuft ausgesprochen gut. Kein Wunder also, dass jetzt ein Videospiel […]

The post Breaking Bad: Criminal Elements – Free-to-Play-Mobile-Game zur erfolgreichen Serie angekündigt appeared first on Next Gamer.

]]>
„Breaking Bad“ gehört zu den besten und erfolgreichsten Serien auf dem Markt. Dementsprechend sind viele Fans daran interessiert noch tiefer in die Welt von Walter White und Jesse Pinkman abtauchen zu können. Auch die Spin-Off Serie „Better Caul Saul“ mit dem gewieften Anwalt Saul Goodman läuft ausgesprochen gut. Kein Wunder also, dass jetzt ein Videospiel zur Serie angekündigt wurde.

Bei „Breaking Bad: Criminal Elements“ handelt es sich um ein Mobile-Game, welches von FTX Games vermarktet und von Plamee entwickelt wird. Spieler sollen das „tiefe Ende von Vince Gilligans packendem, moralisch mehrdeutigem Universum“ hautnah erleben dürfen.

„[FTX Games] legt genauso viel Wert auf die Details wie unser Kreativteam. Und ich war sehr beeindruckt von ihrem Engagement, eine authentische Erweiterung des Story-Universums der Serie aufzubauen. Ich denke, dass es für die Fans eine spaßige Erfahrung wird, mit Charakteren aus Breaking Bad auf völlig neue Art zu interagieren“, so Vince Gilligan in einem Statement zur Ankündigung.

Selbstverständlich werden die Nutzer auch auf die Charaktere der Serie treffen dürfen. Neben Walt und Jesse werden Fanfavoriten wie Gus Fring, Saul Goodman und Mike Ehrmantraut vertreten sein. Laut FTX Games werden die Spieler zudem mit moralischen Dilemmas konfrontiert und müssen sich mit unbeständigen Persönlichkeiten herumplagen, während sie versuchen ihr illegales Geschäft am Laufen zu halten.

„Breaking Bad: Criminal Elements“ soll irgendwann in diesem Jahr veröffentlicht werden. Es wird angenommen, dass das Spiel zeitgleich mit der fünften Staffel zu „Better Caul Saul“ veröffentlicht wird. Einen ersten Teaser des Spiels seht ihr hier:

The post Breaking Bad: Criminal Elements – Free-to-Play-Mobile-Game zur erfolgreichen Serie angekündigt appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/breaking-bad-criminal-elements-free-to-play-mobile-game-zur-erfolgreichen-serie-angekuendigt/feed/ 0
Destiny – Bungie und Activision trennen sich http://www.next-gamer.de/destiny-bungie-und-activision-trennen-sich/ http://www.next-gamer.de/destiny-bungie-und-activision-trennen-sich/#respond Fri, 11 Jan 2019 06:34:50 +0000 http://www.next-gamer.de/?p=118170 Wie Bungie bekannt gegeben hat, wird man sich in Zukunft vom Publisher Activision Blizzard trennen. Demnach wird Activision die Veröffentlichungsrechte für Destiny komplett an Bungie übertragen. In der Ankündigung bedankt sich Bungie für die acht erfolgreichen Jahre der Partnerschaft mit Publisher Activision Blizzard. Doch man freue sich bereits die Rechte an der Marke „Destiny“ zu […]

The post Destiny – Bungie und Activision trennen sich appeared first on Next Gamer.

]]>
Wie Bungie bekannt gegeben hat, wird man sich in Zukunft vom Publisher Activision Blizzard trennen. Demnach wird Activision die Veröffentlichungsrechte für Destiny komplett an Bungie übertragen.

In der Ankündigung bedankt sich Bungie für die acht erfolgreichen Jahre der Partnerschaft mit Publisher Activision Blizzard. Doch man freue sich bereits die Rechte an der Marke „Destiny“ zu erlangen und mit der „wunderbaren Destiny-Community“ auf eigene Faust weiter voran zu treiben, während Activision den Fokus auf eigene IPs richtet.

Wie es heißt ist, sei der geplante Übergangsprozess bereits eingeleitet worden. Befinde sich jedoch noch im Anfangsstadium, wobei Bungie als auch Activision sehr darauf bedacht sind den Übergang „so glatt wie möglich“ zu gestalten.

Zudem habe man aus der letzten großen Erweiterung „Forsaken“ viel gelernt, indem man zugehört habe. Man sei guter Dinge, dass man den Spielern auch in Zukunft ein gutes Erlebnis verschaffen werden wird. Mehr Content stehe bereits in den Startlöchern und man werde „weiterhin den bestehenden Zeitplan veröffentlichen“ sowie „mehr saisonale Events in den kommenden Monaten veröffentlichen“. Darüber hinaus möchte man die Community weiterhin „mit aufregenden Neuigkeiten überraschen“.

Auch für PC-Spieler von „Destiny 2“ soll sich nichts ändern. Da die PC-Version nur über den Battle.net-Launcher von Activision Blizzard läuft, verkündete der Customer-Support von Blizzard bereits über Twitter, dass „Destiny 2“ weiter über das Battle.net laufen wird.

Quelle: Bungie

The post Destiny – Bungie und Activision trennen sich appeared first on Next Gamer.

]]>
http://www.next-gamer.de/destiny-bungie-und-activision-trennen-sich/feed/ 0