News

Battlefield-Entwickler verreißen Call of Duty: Infinite Warfare

„Sieht aus wie ein Spiel von 2010“: Wenige Tage vor der Enthüllung des nächsten Battlefields machen sich Angestellte von DICE über Call of Duty: Infinite Warfare lustig.

Da ist jemand selbstbewusst: Wenige Tage vor der geplanten Weltpremiere vom nächsten Battlefield veröffentlichte Activision heute den ersten Trailer zu Call of Duty: Infinite Warfare. Das Sci-Fi CoD stößt jedoch nicht überall auf Begeisterung. Entwickler vom Battlefield-Studio DICE machen sich auf Twitter öffentlich über das Ankündigungsvideo lustig.

Roland Smedberg, Video & Media Editor von DICE, nennt den Trailer altertümlich und amüsiert sich über Grafik, die aus dem Jahre 2010 stamme.

Roland-02-555x282

Auf die Frage, ob das neue Battlefield denn besser aussehe, sagt er nur:

„Am Freitag wird das Internet schmelzen.“

Randy Evans, der für den kommenden Battlefield-Trailer verantwortlich zeichnet, hält die Grafik von Call of Duty: Infinite Warfare ebenfalls für altbacken: „Sieht aus wie ein Spiel von vor 10 Jahren.“

DICE Engineer Julian Manolov würde hingegen gerne Gameplay sehen. Schließlich zeige der CoD-Trailer doch ausschließlich CG-Grafiken.

Nur Entwickler, die sich eine kleine Stichelei gegen ihre Kollegen erlauben? Oder ist man bei DICE wirklich selbstbewusst, dass man mit dem neuen Battlefield einen richtig opulenten Hit am Start hat? Freitag Nacht wissen wir mehr. Wenn ihr bei der Enthüllung live dabei sein wollt, findet ihr hier den Live-Stream.