News

Battlefield 1: Brachiale Action im Ersten Weltkrieg – der neue Trend?

Battlefield 1 verabschiedet sich von Gegenwart und Zukunft und wagt stattdessen einen Sprung in die Vergangenheit: Den Ersten Weltkrieg als nächstes Schlachtfeld auszuwählen, scheint eine goldrichtige Entscheidung gewesen zu sein. Die bisherige Resonanz ist überragend positiv. Ein neuer Trend?

Sci-Fi, Sci-Fi, Sci-Fi und noch mehr Sci-Fi: Wohin das Auge auch blickt, die Science Fiction dominiert das aktuelle Action-Geschäft. Viele Call of Duty-Fans beschweren sich bereits seit Jahren, dass sie den Schritt in die zukünftige Kriegskunst leid sind — statt jedoch wieder einen Schritt in die Vergangenheit zu wagen, bietet Call of Duty: Infinite Warfare jedoch sogar Schlachten im offenen Weltraum.

Battlefield schlägt hingegen einen völlig anderen Weg ein. Die nächste Episode der Shooter-Reihe aus dem Hause DICE hört auf den merkwürdig anmutenden Namen Battlefield 1 und symobolisiert damit gleich zweierlei: Einen Schritt zurück in die Vergangenheit und den Ersten Weltkrieg im Besonderen. Wer skeptisch ist, ob brachiale Action in diesem Setting überhaupt möglich ist, wird vom kinoreifen Trailer, der am Wochenende veröffentlicht wurde, eines Besseren belehrt.

Battlefield 1 Trailer

Innerhalb einer halben Woche sahen sich fast 20 Millionen Menschen den offiziellen Trailer-Upload auf YouTube an. Eine gigantische Zahl: Innerhalb von sieben Tagen kamen die offiziellen Uploads des Call of Duty: Infinite Warfare-Trailers nur auf – ebenfalls sehr beachtliche – 16 Millionen Ansichten. Auch ein Anblick auf die Like-Leiste verrät, wo die Sympathien liegen. Hat der Reveal-Trailer zu Call of Duty: Infinite Warfare 1 Millionen Dislikes bei rund 300.000 Likes einheimsen können, vergaben YouTube-Nutzer bei Battlefield 1 bereits über eine Millionen mal einen Daumen nach oben.

Profitiert Battlefield 1 lediglich von dem negativen Feedback, welches Activision für Call of Duty: Infinite Warfare – und insbesondere auch für die Entscheidung, das Remaster von Modern Warfare hinter einer teuren IW-Version zu vestecken – einstecken musste? Oder sehen wir wie DICE mit Battlefield 1 den Nerv der Zeit treffen — und somit einen neuen Trend anstoßen wie Call of Duty: Modern Warfare vor fast 10 Jahren? Nachdem die Shooter-Welt über fast ein Jahrzehnt hinweg von Gegenwarts- und Sci-F-Thematiken dominiert wurden, ist es nun vielleicht wieder die Zeit gekommen, in welcher die historischen Weltkriege wieder in den Mittelpunkt rücken.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Verpasse keine wichtige News mehr und folge uns auf Facebook!

Battlefield 1 auf Amazon vorbestellen